Denn ich denke, dass die Leiden dieser Gegenwart es nicht wert sind, mit der Herrlichkeit verglichen zu werden, die in uns offenbart werden soll.